28 BLACK - DER ENERGY DRINK
28 BLACK - DER ENERGY DRINK
28 BLACK - DER ENERGY DRINK

Verantwortungs­voller Genuss

Als Unternehmen, das Energy Drinks vertreibt, wissen wir um unsere Verantwortung gegenüber allen, die unsere Produkte trinken. Daher empfehlen wir den verantwortungsvollen Konsum von 28 BLACK im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung und eines aktiven Lebensstils.

 

Energy Drinks + Koffein

Energy Drinks sind koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, deren Zusammensetzung in vielen Ländern gesetzlich geregelt ist. Nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sind Energy Drinks und ihre Zutaten sicher. Dies gilt insbesondere für die mögliche Aufnahme von Koffein.

Laut Gutachten der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zur Sicherheit von Koffein in Lebensmitteln vom 27. Mai 2015 bestehen bei einer täglichen Koffeinaufnahme von bis zu 400 mg bei gesunden Erwachsenen keine Sicherheitsbedenken; für schwangere und stillende Frauen liegt der Wert bei 200 mg. Bei Jugendlichen wird die Sicherheit des Koffeinkonsums vom Körpergewicht abhängig gemacht, eine Menge von 3 mg je Kilogramm Körpergewicht pro Tag gilt als sicher.

Der Beitrag von Energy Drinks zur gesamten täglichen Koffeinaufnahme bei Erwachsenen und Jugendlichen ist äußerst gering und bei Kindern – insbesondere in Deutschland – vernachlässigbar. Andere Koffeinquellen (Kaffee, Tee, Cola-Getränke und Schokolade) machen bei allen Altersgruppen bei weitem den größten Anteil des Gesamtkoffeinkonsums aus.

Eine Dose 28 BLACK (250 ml) enthält 80 mg Koffein, was ungefähr dem Koffeingehalt einer Tasse Filterkaffee entspricht.

 

Energy Drinks + Sport

Energy Drinks sind keine Sportgetränke und haben keine rehydrierende Wirkung. In ihrem wissenschaftlichen Gutachten zur Sicherheit von Koffein in Lebensmitteln* kommt die EFSA zu dem Ergebnis, dass bis zu 200 mg Koffein aus allen Ernährungsquellen – inklusive Energy Drinks – unbedenklich sind, wenn diese Menge weniger als zwei Stunden vor intensiver körperlicher Betätigung aufgenommen wird.

 

Energy Drinks + Alkohol

Energy Drinks sind koffeinhaltige, alkoholfreie Erfrischungsgetränke, die ebenso wie viele andere nicht-alkoholische Getränke gelegentlich mit alkoholischen Getränken gemischt werden.

In ihrem wissenschaftlichen Gutachten zur Sicherheit von Koffein in Lebensmitteln* legt die EFSA dar, dass es keine Belege für eine nachteilige Wechselwirkung zwischen Energy Drinks bzw. Koffein und Alkohol gibt. Darüber hinaus zeigt die aktuelle wissenschaftliche Forschung, dass das Mischen von Energy Drinks und Alkohol gegenüber dem alleinigen Genuss von Alkohol nicht zu einem höheren Alkoholkonsum führt.

Wichtig zu wissen ist aber, dass der Konsum von Energy Drinks in Kombination mit Alkohol nicht die Wirkungen von Alkohol beeinflusst!

 

Verhaltenskodex für die Vermarktung von 28 BLACK

Als Hersteller und Vertreiber von 28 BLACK sind wir uns der öffentlichen Diskussion zum Thema Energy Drinks sehr bewusst. Da wir unsere Verantwortung sehr ernst nehmen, haben wir uns dem Verhaltenskodex für Energy Drinks der wafg in Deutschland verpflichtet.

Der Verhaltenskodex basiert auf dem auf EU-Ebene bereits länger verabschiedeten UNESDA Code for the Labelling and Marketing of Energy Drinks und zielt auf klare Rahmenbedingungen für ein verantwortungsvolles Marketing sowie zusätzliche Verbraucherinformationen im Rahmen der Kennzeichnung von Energy Drinks ab. Hierzu gehört insbesondere, dass wir in Grund-, Haupt-, Real-, Mittel-, Ober-, Gesamt- und Gemeinschaftsschulen und Gymnasien sowie in vergleichbaren Einrichtungen, die diese Altersgruppen betreuen, keine direkte Marketingkommunikation sowie keinen direkten Verkauf von Energy Drinks betreiben und keine Gratisproben verteilen. Weiterhin werben wir nicht in Medien, die von einem Publikum genutzt werden, das einen Anteil von mehr als 35 % an unter 14 Jahren aufweist.

*Vgl. EFSA Scientific Opinion on the safety of caffeine, EFSA Journal 2015; 13(5): 4102